Jungkapaune 2017

 

 

Kapaune  zu Weihnachten 2016

ein Kapaun muß acht Monate gehegt und gepflegt werden, dass er zu einer kulinarischen Köstlichkeit gedeiht. Jede einzelne Komponente muss stimmen. Die Unterbringung, die angebotene Grünfläche, persönliche Zuwendung und die aufwendige Futterzusammenstellung.

Dieses Jahr ist die Kapaunenherde wieder aus mehreren Rassen zusammengstellt. Neben dem Chapon de Bresse noch Cou Nus in verschiedenen Farben. So können meine Kunden, speziell die Spitzengastronomie, wunschgemäß beliefert werden.

 

 

Bressehuhn in Bayern
bonpoulet@t-online.de